•  

Handbuch der Stadt Burgdorf

 

Roman Schenk, Gemeindeschreiber Stadt Burgdorf

 

Das Führungshandbuch 2.0 wurde gemeinsam mit der Stadt Burgdorf entwickelt.

 

Ausgangspunkt bildete eine umfassende Verwaltungs- und Behördenreorganisation in Burgdorf nach den Grundsätzen von New Public Management. Im Verlauf eines solch tiefgreifenden Projektes entstehen unzählige Dokumente, die das neue Funktionieren der Gemeinde beschreiben. Und jene, welche an diesem Veränderungsprozess aktiv teilnahmen, verfügen über weitreichende Kenntnisse. Nach und nach geht dieses Organisationswissen jedoch wieder verloren, weil die wichtigen Dokumente verstreut abgelegt sind und das erworbene Knowhow durch Fluktuation und Vergesslichkeit erodiert. Um dies zu verhindern reifte der Wunsch nach einem „Führungshandbuch“, das nicht in der Ecke verstaubt, sondern täglich gebraucht wird. Es durfte also keine Papierlösung sein. Die Informationen mussten schnell, gezielt und bequem zugänglich sein und sich einfach verwalten und weiter entwickeln lassen. Zudem sollten vorhandene Informationsquellen wie die eigene Homepage oder solche von Partnern und Dritten so weit als möglich einbezogen und genutzt werden können. Und die vielen unterschiedlichen Anspruchsgruppen einer Gemeinde sollten rasch zu den für sie wichtigen Informationen gelangen können.

In enger Zusammenarbeit mit PuMaConsult GmbH und Lernnetz konnte so das Führungshandbuch 2.0 entwickelt werden, das den oben beschriebenen Anforderungen weitgehend entspricht. Es handelt sich um ein flexibles Instrument, das sehr anpassungs- und ausbaufähig ist. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. In der Praxis wird das System deshalb weiter entwickelt. Noch sind längst nicht alle wünschbaren Kommentare vorhanden. Sie werden nach und nach entstehen. Das ist gegenüber einem Papierhandbuch der ganz grosse Vorteil. Führungshandbuch 2.0 muss nicht von Anfang an fertig, abgeschlossen und vollständig sein. Sobald das Gerüst steht, kann damit bereits gearbeitet werden. Die Inhalte können nach Bedarf und Ressourcen schrittweise ergänzt, verändert oder umgebaut werden. Mit unterschiedlichen Berechtigungen können interne und externe Informationsplattformen oder sogar Arbeitsplattformen geschaffen werden, die von überall aus über Internet erreichbar sind.


Versuchen Sie es selbst und klicken Sie sich durch das Handbuch.